/


 

 

Die Situation ist ein Problem

Eine rechtliche Situation lässt sich benennen wie man will: Herausforderung, Prüfung, Chance. Am Ende des Tages geht es
um ein Problem. Es soll möglichst bald gelöst sein. 

Ist Ihre Firma zu klein, um sich einen Vollzeit-Juristen leisten zu können?
Oder zu gross, um sich keinen zu leisten?

Rechtzeitige rechtliche Klärungen können den Arbeitsfrieden mit Kunden, Lieferanten, Vertriebspartnern
oder Mitarbeitern absichern. Während grössere Firmen ihre Rechtsabteilungen stetig ausbauen, müssen
KMU auf teure externe Anwälte zurückgreifen. Die investitionsfreundliche Alternative ist meinJurist.
Wir kümmern uns im zeitweisen oder (bezahlbaren) Dauer-Einsatz um die rechtlichen Aufgabenstellungen in
Ihrer Firma. 

Sie kümmern sich um das Tagesgeschäft. Wir halten Ihren Rücken frei.

meinJurist KmG ist vorwiegend im Gesellschaftsrecht bei Kleinunternehmen tätig. Wir stehen Ihnen in
allen rechtlichen Belangen im Zusammenhang mit der Entstehung und Beendigung, der Organisation und
der Finanzierung zur Verfügung. Typische Interventionen ergeben sich in der Gründungsphase. Vor allem,
wenn die Interessen mehrerer Teilhaber unter einen Hut mit einem Gesellschaftervertrag gebracht
werden müssen. Akquisitionen, Fusionen oder Abspaltungen gehören ebenso zu unserem Handwerk
wie Refinanzierungen im Falle einer Unterbilanz oder Unternehmenserweiterung. Immer mehr
Marktstrategien müssen juristisch begleitet werden. Sei es im Zusammenhang mit Marken-, Franchise-
oder Expansionsstrategien.

Wir stehen Ihnen zur Verfügung:

Zum Beispiel Personalprobleme

Die Basis jeder Interaktion zwischen Ihnen und Ihren Mitarbeiternberuht auf einem Vertrag. Wenn die
Beziehung stabilist, dann läuft alles wie vorgesehen. «Störungen» gehören zum Alltag. Mit der stetigen 
Zunahme der digitalen Medien werden aber immer mehr Geschäftsvorfälle per Facebook oder WhatsApp 
erledigt. Der Austausch von unvollständigen Informationen kann nur solange gut gehen, wie Sender und
Empfänger einander vertrauen.

Zum Beispiel Vertragsstörungen

Wie soll man sich verhalten, wenn der beste Verkäufer die lukrativsten Kunden in eine andere Firma
abzieht? Oder,wie hoch muss die zwingend rechtlich vorgeschriebene Abgeltung eines Agenten sein,
wenn er aus dem Vertragsverhältnis entlassen wird? Oder was gilt, wenn der Verkäufer seine Allgemeinen
Geschäftsbedingungen AGB der Offerte beilegt, der Käufer danach mit der Bestellung jedoch die seinigen
als verbindlich erklärt?

Zum Beispiel Umstrukturierungen

Sie planen, ein Unternehmen zu gründen oder ein bestehendes Geschäft im Zuge eines Generationen-
wechsels zu übernehmen und gleich mehrere Teilhaber bestimmen? Oder Sie möchten eine Fusion
oder Umstrukturierung mit einer neuen Marken-, Franchise- oder Expansionsstrategie umsetzen?